Joy of Gospel on Tour in Hamburg

Aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums hat sich unser Chor etwas Besonderes einfallen lassen:

Aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums hat sich unser Chor etwas Besonderes einfallen lassen:  Eine Chorfahrt nach Hamburg!  Am Freitag, den 3. Oktober machten sich 55 Chormitglieder mit dem Bus morgens um 4.00 Uhr auf den Weg nach Norden. Wer noch auf eine Mütze Schlaf während der Fahrt gehofft hatte, wurde enttäuscht. Die meisten waren so aufgekratzt und voller Vorfreude, dass daran nicht zu denken war.

Gegen 11.30 Uhr setzte uns der Bus nach Überqueren der Köhlbrand-Brücke vor dem alten Elbtunnel ab, den wir zu Fuß durchquerten und direkt bei den Landungsbrücken wieder emporkamen. Dort verteilte sich die Schar auf die diversen gastronomischen Lokalitäten, um sich für die anstehenden Unternehmungen zu stärken.

hamburg 2014  tvt 9 20141008 1333676210 hamburg 2014  tvt 14 20141008 1803012021 hamburg 2014  tvt 10 20141008 1275366234

Um 13.30 Uhr begann die große Hafenrundfahrt mit einem sehr launigen Moderator, der uns über 2 Stunden mit vielen Informationen und Anekdoten zum Hamburger Hafen versah. Besonders beeindruckend war der Containerhafen, in dem rund um die Uhr riesige Containerschiffe beladen werden.

Um 16.00 Uhr dann Einchecken im Hotel, danach konnten sich die Chormitglieder den Abend individuell gestalten. Während einige die Musicals „König der Löwen“ oder „Phantom der Oper“ besuchten oder sich im bekannten Cotton Jazzclub eine Boogie Woogie Nacht gönnten, haben andere den Abend lukullisch im portugiesischen Viertel ausklingen lassen. 

Der nächste Morgen begann mit einer Stadtrundfahrt, auf der uns eine sehr kompetente Führerin die Sehens- und Merkwürdigkeiten der Hansestadt nahebrachte. Für viele von uns Anregung, die freie Zeit am Nachmittag zu nutzen, um einige davon – wie die Außenalster oder die Shoppingmeilen – aufzusuchen. Aber auch die Hamburger „Copa Cabana“ mit ihren Liegestühlen am Elbstrand oder die Speicherstadt waren Ziele der Chormitglieder.

Am Abend war dann ein gemeinsames Essen in einem Brauhaus-Keller angesagt, wo bei deftigem Mahl und Bier Erlebnisse und Empfehlungen ausgetauscht wurden. Natürlich durften gesangliche Einlagen nicht fehlen und neben einem fetzigen Gospel gaben wir auch unsere Chorhymne in kölscher Mundart zum Besten. Ein Gitarrenspieler, der durch die Lokale zieht und die Touristen mit Hamburger Liedern unterhält, war ebenfalls sichtlich angetan ob der Sangesfreude, mit der wir seine Shanties mitgesungen haben.

Nach dem Essen haben dann die meisten an einer nächtlichen Reeperbahnführung teilgenommen, wo uns die Geschichte und Besonderheiten des Viertels und der einschlägigen Etablissements näher gebracht wurden. Wo dann die einzelnen Leute in St.Pauli nachts um  ½ 1 noch rumgebummelt und die letzten ins Bett gegangen sind, ist nicht überliefert.

Aber pünktlich um 9.30 Uhr am Sonntagmorgen standen alle am Bus, um langsam wieder Richtung Heimat zu gondeln. Doch vorher machten wir noch einen Abstecher nach Papenburg, um dort eine Führung in der Meyer Werft zu machen, wo u,a.  Kreuzfahrtschiffe gebaut werden. Wir hatten das Glück, dass dort zur Zeit die „Anthem of the Sea“ in der 500 m langen Montagehalle fertig gestellt wird. Mit mehr als 4.100 Passagieren und 1.900 Mann Besatzung, mit 18 Decks, einer Höhe von über 70 m und einer Länge von 348 m  ist dies eines der größten Kreuzfahrtschiffe, das die Weltmeere befahren wird. Man kann über Kreuzfahrten durchaus geteilter Meinung sein, aber die technische und logistische Präzision, die für die Montage solcher Schiffe erforderlich ist, hat uns doch alle sehr beeindruckt.

Jetzt doch leicht müde machten wir uns auf die letzte Etappe zurück nach Langewehe. Zwar versetzte uns kurzzeitig eine festgefahren Bremse in Schrecken, doch wir kamen schließlich wohlbehalten gegen 22.00 Uhr zu Hause an.

Es war für alle eine rundum gelungene Tour mit vielen Eindrücken und positiven Erlebnissen, bei der das Zusammengehörigkeitsgefühl unseres Chores wieder einmal unter Beweis gestellt und weiter bestärkt wurde. Einen Dank an die Initiatoren und Organisatoren dieses Events.

hamburg 2014  tvt 1 20141008 1515812960

Welcome to ladbrokes bonus codes information.